Kartell- und Wertpapierverfahren (Antitrust & Securities)

In der freien Marktwirtschaft der westlichen Welt betrachtet man den Markt idealtypisch als zugänglich, frei, offen und wettbewerbsorientiert. In Wirklichkeit existieren in nahezu allen Staaten Monopolisten, die eine bestimmte Branche kontrollieren und den fehlenden Wettbewerb in diesem Bereich ausnutzen. Wenn Ihnen oder Ihrem Unternehmen durch monopolistisches oder aggressives Verhalten Unrecht zugefügt wurde, überprüft ES, Eli Shimony Rechtsanwälte, ob Ihr Fall für eine Untersuchung der israelischen Kartellbehörde in Frage kommt.

Zu hohe Behördenrechnungen (Authority Overcharges)

Das Gesetz lässt auch Sammelklagen gegen israelische Regierungen oder Kommunalbehörden sowie gegen nach israelischem Recht gegründete staatliche Unternehmen zu. So kann der Kläger beispielsweise die Rückerstattung von durch die Behörde unzulässig berechneten Geldern verlangen. Dabei kann es sich um Steuern, Gebühren, Bußgelder oder andere verpflichtende Zahlungen handeln, die vom Kläger und der vertretenen Öffentlichkeit eingezogen wurden.

Fahrlässigkeit eines Unternehmens oder Dienstleisters (Negligence)

Viele Unternehmen verdanken ihren Erfolg der Reputation, die sie sich aufgebaut haben. Die Reputation solcher Unternehmen spiegelt das Vertrauen von Käufern, Kunden, Benutzern und Klienten wider. Durch das israelische Sammelklagenrecht erhalten Kunden die Möglichkeit, ihr kollektives Misstrauen gegenüber Unternehmen auszudrücken, oder auf das begangene Unrecht eines Dienstleisters hinzuweisen. ES, Eli Shimony Rechtsanwälte, unterstützt Sie bei der Einreichung von Anträgen zur Genehmigung von Sammelklagen gegen Unternehmen gemäß der Verbraucherschutzgesetze.

Kontakt